• Skip to content

    coaching

    Yes, sir.Mr. Colfox coloured violently at this direct questionassuredly not easy to answer truthfully without hazard of offence.Untersttzung - support
    TRE - Tension Releasing Exercises
    Gewaltfreie Kommunikation - Nonviolent Communication

    One summer morning, as he sat alone in his watch in that dull interval between darkness and dawn, the visions of the wandering mind took a more consecutive form than usual. She fancied herself in a storm at sea. The waves were rolling mountains highwere bearing down upon her with threatenings of instant death. She feared, and yet she courted the danger. In one minute she was recoiling from the wild rush of waters, clinging distractedly to the brass rail at the head of her bed, crouching against the wall as if to save herself from an advancing wave; and in the next minute she sprang out of bed, and rushed to the open window, wanting to throw herself out of it. Disney was only just quick enough to seize her in his arms, and carry her back to bed. He held her there, battling with him in a vehement effort to escape from his restraining arms.It was necessary to settle the succession to the estates of the Duchesse dAyen, and it was impossible to arrange this without the meeting of the family. The Vicomte de Noailles was in America, the Marquis de Thsan in Germany, Mme. de Montagu was on the list of emigres, and could not enter France. Her part of the inheritance had been confiscated, but M. Bertmy, the old family lawyer, had bought and transferred it to the rest of the family, to be given her in better times.Read More

    Vorschau

    The name, applied to Trzia, was a cruel injustice, and, with the ingratitude so often to be met with, now that she was less powerful and people were not in need of her protection, they forgot or neglected or slandered her, and that accursed name was frequently to be heard.selbstverstndlich – mit leerstellen, Klanginstallation
    Jahnplatz Bielefeld 17.6.-1.7.
    Synagoge Bielefeld 20.6.
    Synagoge Unna 18.8. – 1.9.
    vor St. Bonifatius Heim Unna 5.9.-19.9.

    "Why should you grieve at the thought of their love? Is it because it may please God to take you from them in the morning of your life? If it is that dread which agitates you I entreat you to put it aside. There is nothing in your case that forbids hope, and hope will do much to help your recovery. You should tell yourself how valuable your life is to those who love you. The thought of their affection should give you courage to struggle against apathy and languor. Believe me, invalids have their condition a great deal more in their own power than they are inclined to believe. So much can be overcome where the spirit is strong and brave, where faith and hope fight against bodily weakness. You ought not to be sitting alone here in this saddening spot. It is lovely, but with the beauty of death. You ought to be driving out to Frascati or to Tivoli with your husband. You ought to be watching the carriages in the Pincian Gardens, or amusing yourself in one of the picture galleries."TATUNTAT Enger 21.6.

    forgotten – 24.6. – Deutschlandradio Kultur

    Oh, but I dont enjoy it, said Esmeralda. Id dance if I could. Im going to learn. Ive got a lot to learn.{sjtxt}Temporre Klangkunstgalerie mit dem Trio Geplante Obsoleszenz, Schaurume am Kesselbrink, Bielefeld – 5.7. – 24.7.

    {sjtxt}{sjtxt}Radkultour – Trio Geplante Obsoleszenz – 5.9.

    {sjtxt}{sjtxt}Cooperativa Ensemble beim Festival diagonal, Rudolf-Oetker-Halle, 24./25.9.

    {sjtxt}{sjtxt}Cooperativa Ensemble, TOR 6 Theaterhaus, 31.10.21

    {sjtxt}{sjtxt}Orestie – Yerevan – Mrz 2022

    {sjtxt}{sjtxt}Online hren und schauen:
    https://vimeo.com/marcusbeuter
    https://marcusbeuter.bandcamp.com/
    www.soundcloud.com/marcus-beuter
    Die Verfolgung politischer Zwecke

    {sjtxt}{sjtxt}

    selbstverstndlich – mit leerstellen

    {sjtxt}{sjtxt}Klanginstallation fr den ffentlichen Raum.

    {sjtxt}{sjtxt}Jdisches Leben ist in Deutschland seit ber 1700 Jahren selbstverstndlich. Es gehrt zum hiesigen Kulturkreis dazu und bereichert damit die Vielschichtigkeit der Gesellschaft. Es ist aber auch ebenso Teil der Geschichte, dass jdisches Leben immer wieder unterdrckt wurde, dass es Gewalt gegen jdische Gemeinden und Mitbrger gab bis hin zu dem Versuch das jdische Leben in ganz Europa zu vernichten. Die Shoa hat Leerstellen hinterlassen. Leerstellen, die weit ber den unfassbaren Verlust jedes einzelnen Menschen hinausgehen. Leerstellen in unserer Kultur, in unserer Gesellschaft.
    Vom 17.6. bis 1.7. Jahnplatz Bielefeld Richtung Altstadt. Tglich 9 bis 21 Uhr.
    In Kooperation mit:

    {sjtxt}{sjtxt}

    {sjtxt}{sjtxt}

    TATUNTAT – klingender Stadtspaziergang

    {sjtxt}{sjtxt}Montag, 21.06.2021, Stadtraum Enger, Start: ehemalige Musikschule, Renteistrae

    {sjtxt}{sjtxt}15.30 Uhr: TATUNTAT: HEIMART I (Performance Anna Bella Eschengerd,
    Willem Schulz und Marcus Beuter)
    Stadtbespielung nennt das Trio TATUNTAT seinen Gang durch Enger, auf dem es den Blick lenken mchte auf Orte, die ihm aufgefallen sind oder an die es Kindheitserinnerungen gibt (Anna Bella Eschengerd stammt aus Enger.). Mit Stimme, Cello und Computerklngen reagieren sie auf diese Orte und ermglichen dem begleitenden Publikum einen neuen Eindruck von Bekanntem, Vertrautem, vielleicht lngst nicht mehr Beachtetem. Gste von auswrts sind eingeladen, statt irgendeine Kleinstadt, einen kleinen einzigartigen Klangblick auf die Stadt Enger zu erhaschen. Start fr den ca. einstndigen Gang durch die Stadt, ist in der Nhe der ehemaligen Musikschule, die geplanten Stopps sind noch geheim. An den Spielorten werden improvisierte Kurzkonzerte aufgefhrt. Die Musiker interpretieren die Orte mit Stimm- und Textimprovisation (Eschengerd), Celloperformance (Schulz) und digitaler Klangkunst (Beuter).
    19.00 Uhr Bhne Mathildeplatz

    Ensemble Freie Musik Livestream

    {sjtxt}{sjtxt}

    {sjtxt}{sjtxt}Die Kulturbande bietet regionalen Knstler*innen eine Bhne, genauer gesagt, zwei: im Studio vom Kanal 21 und im Bunker Ulmenwall interpretieren am 27. Mai 2021 eine Autorin, eine Schauspielerin, Musiker*innen und Kleinknstler mit kurzen, sich abwechselnden Live-Acts das Thema meeting of generations.

    {sjtxt}{sjtxt}Die Kulturbande ist eine Veranstaltungsreihe von Kanal 21, dem offenen TV-Kanal Bielefeld. Von Mai bis September bespielen Kulturschaffende in der Region Ostwestfalen-Lippe zahlreiche Bhnen zu unterschiedlichen Themen. Das Literaturbro OWL und der Bunker Ulmenwall widmen sich in ihrer kooperativen Veranstaltung am 27. Mai dem Thema meeting of generations. Auf der Bhne im Kanal 21 und im Bunker Ulmenwall sind zwlf Knstler*innen, Laien und Profis zwischen 20 bis 70 Jahren gemeinsam aktiv und prsentieren Texte zum Treffen oder Auseinanderdriften der Generationen, musikalische Improvisationen und magische Faszinationen.

    {sjtxt}{sjtxt}Die Autorin und Poetry-Slammerin Sarah Lau ist mit eigenen Texten, in denen sie ihr Verhltnis zur Elterngeneration verhandelt, zu erleben. Madlene Holtmann erffnet in ihrer Lesung eine Bandbreite von literarischen Annhrungen ans Thema: von Kurzgeschichten der 1960er Jahre geht es ber Gedichte und Songtexte bis zu einem Roman aus dem Jahr 2020. Das Ensemble Freie Musik hat sich fr den Abend Gste eingeladen und sich direkt wieder getrennt: so spielt die eine Hlfte im Kanal 21 und die andere auf der Bunkerbhne zumeist erklingt jeder Part fr sich, aber auch eine bhnenbergreifende Session wird gewagt. Die Magier David Wedegrtner und Jens Heuwinkel verzaubern alle Generationen mit ihren Illusionen und Tricks und lassen auch Text und Musik magisch erscheinen.

    {sjtxt}{sjtxt}27.5.21, 19:00 – 20:30 Uhr,Livestream https://www.literaturbuero-owl.de/veranstaltung/kulturbande/

    {sjtxt}{sjtxt}

    selbstverstndlich – mit leerstellen

    selbstverstndlich mit leerstellen

    {sjtxt}{sjtxt}Klanginstallation

    {sjtxt}{sjtxt}selbstverstndlich mit leerstellen ist eine Klanginstallation von Marcus Beuter fr den ffentlichen Raum. Sie wird zum Gedenken des Endes des 2. Weltkrieges am Sonntag, den 9.5.21 um 17 Uhr in der Synagoge Bielefeld zu hren sein. Und danach bis zum 22.5. Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr.

    {sjtxt}{sjtxt}Jdisches Leben ist in Deutschland seit ber 1700 Jahren selbstverstndlich. Es gehrt zum hiesigen Kulturkreis dazu und bereichert damit die Vielschichtigkeit der Gesellschaft. Es ist aber auch ebenso Teil der Geschichte, dass jdisches Leben immer wieder unterdrckt wurde, dass es Gewalt gegen jdische Gemeinden und Mitbrger gab bis hin zu dem Versuch das jdische Leben in ganz Europa zu vernichten. Die Shoa hat Leerstellen hinterlassen. Leerstellen, die weit ber den unfassbaren Verlust jedes einzelnen Menschen hinausgehen. Leerstellen in unserer Kultur, in unserer Gesellschaft.

    {sjtxt}{sjtxt}Fr eine Teilnahme am Gedenken ist eine Voranmeldung bei der Jdischen Kultusgemeinde unter info@juedische-gemeinde-bielefeld.de mit Angabe der Anschrift notwendig. Es erhalten nur 50 Personen zum Gedenken Einlass. Es wird darum gebeten gengend Zeit fr den Corona-Schnelltest einzuberechnen, der genauso wie das Tragen einer FFP2-Maske, Voraussetzung fr eine Teilnahme ist.

    {sjtxt}{sjtxt}In Kooperation mit:

    {sjtxt}{sjtxt}gefrdert zum Jubilum 1700 Jahre Jdisches Leben in Deutschland“ durch:

    Musik live! – Grenzberschreitende Improvisationen

    {sjtxt}{sjtxt}

    {sjtxt}{sjtxt}Samstag, 10. April, 20 Uhr

    {sjtxt}{sjtxt}Rudolf-Oetker-Halle

    {sjtxt}{sjtxt}Bielefeld

    {sjtxt}{sjtxt}mit

    {sjtxt}{sjtxt}Xu Fengxia Guzheng + Stimme

    {sjtxt}{sjtxt}Joachim Raffel Percussion + Stimme

    {sjtxt}{sjtxt}Marcus Beuter Fieldrecordings

    {sjtxt}{sjtxt}Willem Schulz Cello

    {sjtxt}{sjtxt}Eintritt: 10,- AK

    {sjtxt}{sjtxt}Eine Veranstaltung der Cooperativa Neue Musik e.V.

    {sjtxt}{sjtxt}gefrdert vom Kulturamt der Stadt Bielefeld

    eterno presente beim Red Ecologia Acstica Mxico

    {sjtxt}{sjtxt}Vom 9.-12.1220 findet Red Ecologia Acstica Mxico online statt. Meine Komposition eterno presente ber Neapel und Kampanien wird als knstlerischer Beitrag gestreamt.

    space is time we just dont see it – taxi version

    {sjtxt}{sjtxt}Ein Stck ber Orte, an denen wir warten. Auf die Reise. Und an denen wir reisen. Ohne uns zu bewegen. Wir sitzen, whrend drauen die Orte wechseln. Wir sitzen, darauf wartend bewegt zu werden.
    Diese Orte sind durch den Faktor Zeit bestimmt. Sie werden zu Zeit. Auch wenn wir dies nicht sehen.
    Hier zu hren.

    Kammertne – Solokonzert mit kinetischen Objekten

    {sjtxt}{sjtxt}Angelika Hger kreiert – unter Anderem – kinetische Objekte. Sie hat in der Artists Unlimited Galerie ein Labor mit verschiedenen Kunstwerken aufgebaut, in dem die Mitglieder des Cooperativa Ensembles einzeln mit einem oder mehreren der Objekte ein Konzert geben.
    Am Donnerstag, den 29.10.20 findet um 20.30 Uhr das Konzert statt, in dem ich mit verschiedenen Schlegeln, Stbchen, Fchern, Luftpumpen und Kontaktmikrofonen in die Installation interveniere und zugleich mit den beiden Objekten ein Trio spiele.

    {sjtxt}{sjtxt}artists-unlimited.de/

    letzte nacht

    {sjtxt}{sjtxt}Jrgen Heinrich hat ein wunderbares neues Buch zu seinem Zyklus Notturno herausgebracht.
    Mein Beitrag dazu ist die kleine Komposition letzte nacht, die hier zu hren ist. Und im Buch verschriftlicht.
    Informationen zum Buch.

    冲田杏梨500MB的作品

    Copyright © 2015.All rights reserved.More welcome downlaod - Collect from power by 1042501000555666-timeccc.cn english

    Latest article news

    Sep-19 09:52:43mb (7177).txt